Bildung bleibt das Stiefkind der Corona-Politik

Stellungnahme zur neuen Corona-Verordnung in Niedersachsen 24.08.2021 – Während für Kirche, Politik und Wirtschaft nicht einmal die 3G-Regel gilt, bereiten sich Familien auf einen weiteren schwierigen Herbst vor. Die heute verkündete Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen zeigt, dass wieder vornehmlich Kinder und Jugendliche in ihren persönlichen Rechten eingeschränkt werden – und Weiterlesen…

Rechte für Geimpfte, Genesene und Getestete – und Kinder

Mit zunehmendem Impffortschritt wird in Deutschland darüber diskutiert, in welchem Umfang Geimpfte von geltenden Einschränkungen zur Pandemiebekämpfung ausgenommen werden sollen. Keinesfalls darf das dazu führen, dass Kinder, die bereits seit Beginn der Pandemie fremdnützig eingeschränkt wurden zum Schutz der älteren Bevölkerungsgruppen und der Risikogruppen, obwohl sie selbst nur mit geringem Weiterlesen…

Die Bundesnotbremse ist vor allem eine Bremse für die Kinder und Familien

Initiative Familien beklagt die einseitige Belastung der Kinder und Jugendlichen in Baden-Württemberg „Obwohl mein Sohn heute nur 2 Stunden in die Schule durfte, hat sich mein Kind riesig gefreut endlich seine Freunde wieder zu sehen.“ Viele Eltern haben es erlebt, strahlende Kinderaugen, die endlich wieder zur Schule dürfen. Doch die Weiterlesen…

spanien-gomera_bildung-pandemie

Bildung in Krisenzeiten: EinBlick nach Spanien

Die verschiedenen Länder haben nicht nur unterschiedliche Wege zur Pandemiebekämpfung gewählt, sondern auch ein unterschiedliches Selbstverständnis mit Kita und Schule in Coronazeiten. Während im Frühjahr 2020 fast überall Bildungseinrichtungen geschlossen und Kinder nach Hause geschickt wurden, setzen inzwischen viele Länder auf geöffnete Kitas und Schulen bei entsprechenden Hygienemaßnahmen, um die Weiterlesen…

Hauptsächlich milde Corona-Verläufe bei Kindern – Stellungnahme von Kinderärzten der DGPI

Kinder erkranken selten stark und haben kaum akute schwere Verläufe bei Corona. Das ist weit verbreiteter Konsens unter Mediziner:innen, schon seit Beginn der Pandemie. Die Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie (DGPI) und die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH) haben jetzt in einer Stellungnahme weitere Informationen dazu veröffentlicht. Darin heißt es: Weiterlesen…

Schnelltests für sichere Bildung gehören in die Familien

Initiative Familien Hessen wandte sich noch in den Osterferien mit einem Schreiben an die hessische Landesbildungspolitik. Im hessischen Pilotprojekt für die Einführung der Schnelltests an Schulen galt noch eine freiwillige Teilnahme. Über die Osterferien änderte das Hessische Kultusministerium, vermutlich auch vor dem Hintergrund der anstehenden Novelle des Infektionsschutzgesetzes, den Ansatz. Weiterlesen…

schule-plakat

Einseitiger Fokus auf Kitas und Schulen statt gesamtgesellschaftlicher Pandemiebekämpfung

Trotz strenger Maßnahmen für viele Kinder weiter keine Bildung und Teilhabe Mal wieder bzw. für ältere Schüler:innen immer noch geschlossene Schulen in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen, Notbetrieb in den Kitas in Berlin und Hamburg und seit Monaten überwiegend geschlossene Schulen & Kitas in Bayern, weil dort Bildung nur bis zu einer Weiterlesen…