Schuljahresziel nicht erreicht – Eltern stellen Ministerpräsident Söder ein verheerendes Zeugnis aus

Fehlendes Verständnis für Kinder und Jugendliche und Ignoranz gegenüber Studien, die das geringe Übertragungsrisiko von Covid-19 an Schulen zeigen. So lässt sich das Zeugnis zusammenfassen, das Mitglieder der Initiative Familien Ministerpräsident Söder für das abgelaufene Schuljahr ausstellen. Der Frust über das vielfach gebrochene Versprechen von der “Priorität für Bildung” sitzt Weiterlesen…

Bayern: Was in der Freizeit erlaubt ist geht an Schulen noch lange nicht

Bayern lockert: bei einer Inzidenz von unter 50 dürfen private Feiern auch drinnen mit bis zu 50 ungeimpften (plus beliebig vielen geimpften) Personen stattfinden, die Innengastronomie öffnet auch ohne Tests und 10 vollkommen fremde Personen dürfen sich einen Schlafsaal in einem Beherbergungsbetrieb teilen. Auch Laienensembles für Theater und Musik dürfen Weiterlesen…

Bayern: Familien rufen Gerichte an, um endlich Präsenzunterricht zu erreichen

Bayerische Verschärfungen an Schulen bei Inzidenz unter 100 auf dem Prüfstand In Bayern ist Wechselunterricht bzw. Unterricht mit Mindestabstand für Grundschüler:innen ab einer Inzidenz von über 50 vorgeschrieben, für weiterführende Schulen gilt diese Unterrichtsform sogar immer, unabhängig vom Infektionsgeschehen. Explizit wurde in einem Schreiben des Kultusministeriums darauf hingewiesen, dass dies Weiterlesen…

Bayern: Wechselunterricht auch bei einer Inzidenz von 0?

In Bayern ist der Weg zurück zur Normalität an Schulen ist ausweislich eines aktuellen Schreibens des Kultusministeriums an Schüler:innen und Eltern nicht vorgesehen. In dem Schreiben heißt es explizit, dass auch bei einer Inzidenz von 0 an weiterführenden Schulen Wechselunterricht bzw. Unterricht mit Mindestabstand von 1,5 Metern stattfinden würde. Grundschüler:innen Weiterlesen…