Bayern: Jetzt sind auch Geschäfte zu: keine Teilhabe mehr für ungeimpfte Kinder und Jugendliche

“Die STIKO spricht sich ausdrücklich dagegen aus, dass bei Kindern und Jugendlichen eine Impfung zur Voraussetzung für die soziale Teilhabe gemacht wird.” Während andere Bundesländer wie Baden-Württemberg, Hessen oder Nordrhein-Westfalen sich klar an dieser Vorgabe  orientieren und Kinder und Jugendliche von einer 2G-Regelung ausnehmen, verkündet Bayern weitere Einschränkungen für ungeimpfte Weiterlesen…

Ab jetzt nur noch zu zweit!

Ab Mittwoch müssen ungeimpfte Kinder und Jugendliche wählen, mit welchem Freund oder welcher Freundin sie sich noch treffen.  Zwei ungeimpfte Personen dürfen sich treffen; der oder die Dritte im Bunde aus der Clique muss leider draußen bleiben. Die Kontaktbeschränkungen sehen vor, dass sich ungeimpfte Personen nur noch aus zwei Haushalten Weiterlesen…

Bayern: Schluss mit dem Schlingerkurs! – 3G statt 2G für Kinder und Jugendliche

Nach nur einem Tag, an dem Restaurants und Hotels für ungeimpfte Jugendliche verbotenen Zone war, rudert die bayerische Staatsregierung  zurück: Jetzt dürfen sie doch wieder unter 3G-Bedingungen ins Wirtshaus: „Ohne diese Ausnahme könnten geimpfte Eltern nicht zusammen mit ihren nicht geimpften Kindern gastronomische Betriebe besuchen oder Beherbergungsleistungen in Anspruch nehmen“ Weiterlesen…

Offener Brief: Teilhabe von Kindern und Jugendlichen darf nicht vom Impfstatus abhängen

Hier unseren offenen Brief unterzeichnenden ganzen Brief sehen Sie noch einmal unten auf der Seitees spricht übrigens nichts dagegen, dass die Kinder und Jugendlichen selber auch unterschreiben Ihre Unterschrift wird nicht automatisch veröffentlicht, Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Unterschriften maximal einmal am Tag aktualisieren. Anmerkung: Unsere Forderung Weiterlesen…

Bayern: Freizeitlockdown: aufgeschoben, Kulturlockdown: ab sofort

Sportmachen ist jetzt auch für ungeimpfte Jugendliche weiter erlaubt, Theaterspielen oder Musizieren ebenso. Allerdings nur bis zum Jahresende. ”Für sportliche und musikalische Eigenaktivitäten und Theatergruppen gelten Schüler:innen vorerst im Rahmen der regelmäßigen Testungen an Schulen als zugangsberechtigt”. So lautet der Beschluss der bayerischen Staatsregierung. Damit ist das kulturelle Leben weiterhin Weiterlesen…

Webinar: Zurück auf neuen Wegen – Was Kinder und Jugendliche JETZT bräuchten

Bisher ging es in der Corona-Pandemie vor allem um Maßnahmen zur Eindämmung der Infektionen, um das Gesundheitssystem vor Überlastung zu schützen. Zunehmend zeigt sich, dass die Maßnahmen in KiTas und Schulen gravierende Folgen für Kinder und Jugendliche haben. Sie führten zu Bewegungsmangel, psychischen Auffälligkeiten, Lernrückständen, Entwicklungsstörungen, Gewalt in Familien, Niedergeschlagenheit, Weiterlesen…

Bayerns Schulen weit weg von der Normalität: Maskenpflicht ohne Ausnahme und Spielen nur in ausgewiesenen Zonen

Zehn Tage nach Schulbeginn haben Kultusministerium und Gesundheitsministerium den aktualisierte Rahmenhygieneplan für Schulen veröffentlicht. Und wer den Versprechungen von Kultusminister Piazolo geglaubt hatte, dass mit dem neuen Schuljahr langsam Normalität an den Schulen einziehen würde, der wurde bitter enttäuscht. Zwar heißt es am Anfang noch “Es findet grundsätzlich inzidenzunabhängig Präsenzunterricht Weiterlesen…

Bayerische Staatsregierung ignoriert Kinder und Familien

Zehn Tage hat die Bayerische Staatsregierung gebraucht, um in einer Pressemitteilung anzukündigen, dass in weniger als 72 Stunden für Bayern gilt, was auf der letzten Konferenz der Ministerpräsident:innen mit Kanzlerin Merkel beschlossen worden ist. Die entsprechende Verordnung ist allerdings immer noch nicht erstellt, auch in Bayerns Behörden scheint Urlaubszeit zu Weiterlesen…